Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Sören Pellmann, Stadtrat

Verzögerung bei der Wiedereröffnung des Grünauer Bürgerbüros in der Stuttgarter Allee ist nicht zu akzeptieren

Die Antwort von Bürgermeister Andreas Müller auf eine Stadtratsanfrage zum Grünauer Bürgeramt in der Stuttgarter Allee ist nicht zu akzeptieren. Es ist überhaupt nicht nachvollziehbar, dass diese von den Grünauern stark frequentierte städtische Einrichtung frühestens im April nächsten Jahres wieder eröffnet werden soll. Es kann nicht hingenommen werden, dass die Behebung der durch einen Einbruch entstandenen Schäden, die beileibe nicht so gravierend sind, mehr als ein halbes Jahr in Anspruch nehmen würde.

Ich will nicht annehmen, dass dieser unbegründete Zeitverzug vielleicht sogar am Ende vollendete Tatsachen schafft und das Bürgerbüro mit der Begründung aufgegeben wird, dass sich die Einwohner bereits an die Schließung gewöhnt haben. Denn es ist nicht in Vergessenheit geraten, dass die Stadtverwaltung schon vor Jahren dieses Bürgeramt aufgeben wollte, was damals am Widerstand des Stadtrates gescheitert ist. Die Stadtverwaltung sollte daher durch eine wesentlich zeitnahere Widereröffnung bekunden, dass sie Entscheidungen des Stadtrates nicht durch die Hintertür aushebelt.