Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Scherbenhaufen Europa? Wie halten es die LINKEN mit der EU?

Am Freitag, dem 25. Mai 2018, wird ab 17:00 Uhr von der LINKEN Bundestagsfraktion zur Diskussion über Europa in die Räume des Frauenkultur e.V., Windscheidstraße 51, eingeladen. Auf Initiative des Leipziger MdB Sören Pellmann sind dort Sabine Lösing (MdEP, Mitglied im Ausschuss für Verteidigungsangelegenheiten des EP), Fabio de Masi (stv. Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Bundestag), Thomas Nord (MdB, Mitglied im EU-Ausschuss des Bundestages) und Gerry Woop (Staatssekretär für Europaangelegenheiten beim Berliner Senat) zu Gast. Sie werden in verschiedenen Panels darüber diskutieren, wie es die LINKEN mit Europa halten und welche sozialen und solidarischen Visionen es für den Kontinent gibt.

Hintergrund:

Wie halten es die LINKEN mit Europa? Dieser Dauerbrenner einer Debatte erfährt am 25.5. in Leipzig eine prominent besetzte Fortsetzung. Die Bundestagsfraktion der LINKEN ist auf Einladung von Sören Pellmann, dem direkt gewählten linken MdB des Leipziger Südens, mit zwei hochkarätig besetzten Diskussionsrunden vor Ort. Europa, Europäische Idee, EU – angesichts so mancher Zukunftshoffnungen, und so mancher Illusionen - gibt die aktuelle politische Entwicklung innerhalb der EU mehr als genug Fragen auf. Die Veranstaltung soll versuchen, was bis jetzt viel zu selten versucht wurde - verschiedene Sichtweisen aus der LINKEN auf die vielfältigen Aspekte und Probleme zusammenzuführen. Zuerst werden Sabine Lösing, Mitglied des Europa-Parlaments für die LINKE, und Gerry Woop (Staatssekretär für Europa beim Berliner Senat) die neuen Pläne zu einer Militärunion einordnen. Gefährdung für den Frieden oder eher Effektivierung der europäischen Streitkräfte?
Zum zweiten werden sich zwei MdB mit der Gesamtsicht der Linken auf die EU auseinandersetzen, und zwar anhand einer Initiative des sächsischen Landesverbands: der Vision einer ‚Republik Europa‘. Wolken-Kuckucksheim oder Anleitung zur Schaffung eines sozialistischen Europa? Hierzu diskutieren der stellvertretende Vorsitzende der Bundestagsfraktion und Leiter des Arbeitskreises ‚Wirtschaft und Finanzen‘, Fabio de Masi, und MdB Thomas Nord, Mitglied im EU-Ausschuss des Bundestags. Für die Fragen der Zuhörer wird es genügend Platz und Zeit geben. Angesichts der Tatsache, dass die Europa-Frage für LINKE immer eine emotionale Angelegenheit ist, können wir spannende Diskussionen erwarten, die vielleicht auch die ein oder andere Klärung bringen können.

Der Eintritt ist frei.