Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ohne Streik kein Druck - Sören Pellmann unterstützt die Streikenden bei Amazon Leipzig

Seit Beginn dieser Woche befinden sich die Beschäftigten des Versandhändlers Amazon am Leipziger Standort im Streik. DIE LINKE begrüßt den erneuten Streikaufruf durch ver.di ausdrücklich und kritisiert die Verweigerungshaltung des Konzerns in Sachen Tarifverhandlungen. Amazon ist der größte Tarifverweigerer der Branche und setzt an einigen Standorten massiv auf befristete Verträge. Zumutungen wie Dumpinglöhne durch Tarifflucht, befristete Jobs und gnadenloser Leistungsdruck müssen zurückgedrängt werden.

Bis Heiligabend wollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem Arbeitskampf ihre Forderungen unterstreichen. Am Donnerstag werden die Streikenden vom Leipziger Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann (DIE LINKE) unterstützt.

Pellmann erklärt dazu: „Es ist unakzeptabel, dass gerade in der Weihnachtszeit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Amazon Leipzig zwar jede Menge Geschenke verschicken sollen, selbst aber nicht genug verdienen, um ihren Liebsten entsprechende Geschenke zu machen. Seit vielen Jahren steht DIE LINKE. Leipzig und die lokalen Abgeordneten an der Seite der Beschäftigten bei Amazon Leipzig. Auch für den jetzt stattfindenden Streik haben wir vollumfänglich Verständnis und werden am Donnerstag unsere Solidarität an der Seite der Streikenden vor Ort in Leipzig zeigen.“