Skip to main content

Karstadtstandort sichern – für neuen Mietvertrag kämpfen

Wie die Leipziger Volkszeitung berichtet, sind der Karstadtstandort in der Leipziger Petersstraße und damit die Arbeitsplätze von bis zu 400 Beschäftigten aufgrund der Kündigung des Mietvertrags durch den Vermieter gefährdet. Der direkt gewählte Leipziger Bundestagsabgeordnete und Stadtrat  Sören Pellmann (DIE LINKE) erklärt dazu:

„Rund 400 Beschäftigte des Karstadtkonzerns wurden am vergangenen Donnerstag mit der ange-kündigten Kündigung des Mietvertrages vor vollendete Tatsachen gestellt. Sie schauen nunmehr einer  ungewissen Zukunft entgegen. Ich begrüße die von der Belegschaft signalisierte Bereitschaft, für den Erhalt des Standortes und der Arbeitsplätze zu kämpfen und werde sie dabei aktiv unterstützen. Als erstes fordere ich den Vermieter auf, sich mit dem Konzern erneut in Gespräche zu begeben. Die Jagd nach immer höheren Mieteinnahmen darf nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden!“