Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

VERSCHOBEN AUF MONTAG: Online-Gespräch am 21. Dezember, 18:00 Uhr, live: "2020: ein verqueres Jahr geht zu Ende - und wie geht's weiter?"

Für Montag, den 21. Dezember hat sich der Leipziger Bundestagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende der Partei DIE LINKE im hiesigen Stadtrat, Sören Pellmann, den Grünen-Stadtrat und Rechtsanwalt Jürgen Kasek sowie den Leipziger Journalisten Robert Dobschütz zum Gespräch eingeladen. Sie widmen sich der erneuten „Querdenker-Aktion“ vom Samstag (19.12.), analysieren dabei auch die Ereignisse im November und blicken voraus.

Für den 19. Dezember mobilisiert die „Querdenken-Bewegung“ erneut nach Leipzig zu einer "Corona-Spardakiade". Bereits am 7. und 21. November zogen tausende Gegner der Corona-Schutzmaßnahmen durch die Messestadt – unter ihnen auch bekannte Rechtsextremisten, Reichsbürger und rechte Hooligan-Gruppierungen. Vor allem die Geschehnisse am 7. November sorgten überregional für erhebliches Aufsehen und Entsetzen.

Sören Pellmann, Jürgen Kasek und Robert Dobschütz bewerten diese Ereignisse aus politischer, juristischer und journalistischer Sicht und sprechen eine Stunde lang unter dem Motto: „2020: Ein verqueres Jahr geht zu Ende - und wie geht's weiter?“ über neue rechte Allianzen, die im Zuge der Pandemie entstanden sind und mögliche Konsequenzen für künftige Ereignisse.

Das Gespräch wird ab 18 Uhr via Livestream auf Facebook (https://www.facebook.com/MdBSoerenPellmann/) übertragen und kann dort direkt verfolgt werden. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen.